Wie man Frachtverkehrsspuren für Frachtmakler und Eigentümer versteht

Wie man Frachtverkehrsspuren für Frachtmakler und Eigentümer versteht

Fahrspuren sind der wichtigste Aspekt, den jeder neue Frachtmakler oder neue Eigentümer verstehen muss. Die Frachtbewegung innerhalb der Vereinigten Staaten wird durch die Schifffahrtswege oder Verkehrswege bestimmt, und dies ist die Grundlage der Kosten für den Versand von Produkten und welche Ladungen das Speditionsunternehmen zahlt, das die Ladungen innerhalb des Weges bewegt.

Der Transport von Fracht von einem Staat in einen anderen auf genehmigten Interstates, Highways und anderen DOT-genehmigten Straßen wird als Fahrspur oder Schifffahrtsspur bezeichnet. Die Richtung, in die die Fracht geht, die Leichtigkeit ihres Abgabeorts und die Verfügbarkeit der abzuholenden Fracht bestimmen stark den Wert der Bezahlung für den Spediteur innerhalb der Spur.

Speditionen prüfen immer, ob eine Ladung verfügbar ist, nachdem die anfängliche Ladung geliefert wurde. Dies zieht den Einfluss mehrerer Spediteure in bestimmten Regionen an und generiert den Wert der Fahrspuren und welche Fahrspuren Lkw-Spediteure bezahlen, die in den angegebenen Gebieten liefern möchten.

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor ist der tote Kopf. Sie werden dies im gesamten Frachtbewegungszyklus täglich hören und es kann verwirrend sein. Viele Frachtmakler und Reedereien betrachten Dead Head als den entscheidenden Punkt. Spediteure möchten keine wertvolle Zeit und Kraftstoffkosten verschwenden, um zur nächsten Ladung zu gelangen. Echte Frachtmakler sind Meister darin, den Kopf nach unten zu halten.

Eine gute Fahrspur hat weniger Totkopfwerte, da die Fracht besser verfügbar ist, was es einfacher macht, eine Ladung zu bekommen. Fracht in Texas ist ein gutes Beispiel. Als Totkopf gilt die letzte Ladung, die ein Speditionsunternehmen liefert, und die Entfernung zwischen der nächsten Ladungsaufnahme. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Leerfahrtmeilen unter 100 Meilen zu halten, da die HOS (Hours of Service) mit einbezieht, wie viel Zeit der Spediteur für die Abholung und Zustellung einräumt, bevor ein Zurücksetzen obligatorisch ist.

Jeder neue Frachtmakleragent und jeder neue Eigentümerbetreiber muss entscheiden, welche Verkehrswege um ihn herum am besten verfügbar sind, und von dort aus können sie mit dem Aufbau ihres Logistikgeschäfts beginnen. Frachtmakler müssen mit Spediteuren kommunizieren, und zu verstehen, wohin sie Ladungen transportieren möchten und in welchen Regionen sie sich wohlfühlen, ist für Ihr Frachtdispositionsgeschäft von entscheidender Bedeutung. Spediteure und Makler müssen daran denken, auf die Bedürfnisse des Spediteurs zu hören, da Sie die Ladungen ohne den Spediteur nicht bewegen können.

Fahrspuren beeinflussen die Kosten der Frachtbewegung für mehrere Schlüsselfaktoren und unten sind die wichtigsten 2 Schlüsselfaktoren erklärt. Es ist wichtig, die Frachtkosten zu kennen, und zu wissen, was die Kosten bestimmt, hilft Ihnen, die Tarife für den Frachttransport besser zu verstehen.

2 Wichtige Faktoren, die bei der Auswahl einer Fahrspur zu berücksichtigen sind und wie sich die Tarife auswirken:

  1. Staatliche Standortbestimmungen und Autobahnsysteme

Wenn Spediteure Fracht liefern, ist ein Schlüsselfaktor, wo sich die Fahrspur befindet. Die Fahrt durch die Rocky Mountains kostet definitiv mehr als die flachen Interstates von Texas. Ein weiteres Beispiel ist die Einreise nach Florida, das als landgesperrt gilt und keinen Ausweg bietet, außer von der Art und Weise, wie Sie hereingekommen sind.

Der Standort und das Gelände haben einen großen Einfluss auf die Fahrspur, wenn Spediteure ihren Kraftstoff auf 5 Meilen pro Gallone setzen. Außerdem haben alle Bundesstaaten IFTA-Regeln und Mautgebühren gemäß ihren eigenen Landesstraßengesetzen. Je mehr Mautgebühren ein Speditionsunternehmen passieren muss, desto mehr Gebühren werden benötigt.

Spediteure prüfen den Abgabeort und wie weit er von einer gut bezahlten Fahrspur oder Autobahn entfernt ist. Wenn ein Spediteur zusätzliche 25 Meilen in eine Richtung durch ein paar kleine Städte fahren muss, wirkt sich dies wiederum auf die Rate aus. Alle Spediteure suchen nach einer Möglichkeit, problemlos zu liefern und problemlos abzuholen.

In diesen Staaten sachkundig zu sein, ist der Ort, an dem der Frachtmakler einen Service anbieten kann, der für alle Spediteure attraktiv und attraktiv sein kann. Verstopfte Autobahnen, mehrere Mautgebühren und schlechte Abgabestellen entscheiden für die Spediteure, ob es sich lohnt oder nicht. Bewältigen Sie diese Probleme mit

Wissen und es ist eine Win-Situation für alle Parteien

. 2. Verfügbarkeit von Fracht

Die Frachtwegepreise werden durch die Menge an Ladungen bestimmt, die jeder Staat zur Verfügung hat, dividiert durch die Anzahl der Spediteure, die für den Transport der Ladungen zur Verfügung stehen. Ein gutes Beispiel wäre Florida. Das Mitnehmen einer Ladung nach Florida zahlt sich normalerweise mehr aus als in andere Bundesstaaten, da die Anzahl der herauskommenden Ladungen geringer ist. Wenn Sie also aus Florida herauskommen, zahlt es sich weniger aus, da es in Florida mehr Spediteure gibt, als Ladungen verfügbar sind.

Machen Sie es zu einem Markt für Versender, wenn Sie mit günstigeren Tarifen auf den Markt kommen, und zu einem Markt für Spediteure, der hineingeht. Ein anderer Staat ist beispielsweise Texas. Fracht, die aus Texas kommt, zahlt sich normalerweise gut aus, da die Fülle an Ladungen so ziemlich überall ist. Es gibt also mehr Ladungen als verfügbare Spediteure, und ein Speditionsunternehmen kann normalerweise eine absteigende zahlende Ladung abholen, die ausgeht. Die Münze dreht sich in die andere Richtung und geht nach Texas.

Fracht zahlt normalerweise durchschnittlich, da die Menge an Fracht abgeht. Der Zyklus setzt sich in jedem Staat fort, und jeder Frachtmakler und Eigentümer muss sich darauf einstellen, diese Staaten individuell zu lernen, indem er die Frachtmärkte lernt.

Es gibt viele Faktoren, die Fahrspuren betreffen, und es ist immer am besten, mit einem Makler zusammenzuarbeiten, der sich auskennt. Einen solchen Makler zu finden, ist rar gesät, und aus diesem Grund fällt es vielen Eigentümern und Betreibern schwer, die Verwirrung der Fahrspuren zu verstehen und zu überwinden.

Unter Berücksichtigung der oben genannten Schlüsselpunkte sind weitere zu berücksichtigende Punkte das Wetter und die Jahreszeit, die Jahreszeiten wirken sich auf den Versand aus, und für jede neue Saison beginnen verschiedene Branchen, unterschiedliche verfügbare Frachten zu haben.

Ein Makler, der die Disposition von Fracht- und Verkehrswegen beherrscht, ist Rig Diggers Logistics. Wir empfehlen jedem neuen oder erfahrenen Betreiber, der bessere Fahrspuren anbauen möchte, sich an Rig Diggers Logistics zu wenden und seinem Versandprogramm beizutreten. Sie können jeden Eigentümer und Betreiber mit weniger Leerstand in Bewegung halten und LKWs strategisch auf die Fahrspuren mit höheren Auszahlungen schicken.

Diese Arten von Diensten wirken sich jede Woche um $1000,00 oder mehr stark auf die Einnahmen aus dem Linienverkehr aus. Daher ist es sehr wichtig, mit Profis zusammenzuarbeiten, die das Handwerk der Frachtwege und des Versands beherrschen. Wenn Sie eine neue Karriere als Frachtmakler oder Speditionsunternehmen beginnen oder schon eine Weile in der Branche tätig sind, wird die Kenntnis Ihrer Fahrspuren und deren Nutzung den entscheidenden Unterschied für Ihren Erfolg und Ihre Gewinne ausmachen.

Leave a Comment