So erstellen Sie klare und genaue Finanzprognosen für Ihr Unternehmen

So erstellen Sie klare und genaue Finanzprognosen für Ihr Unternehmen

 Die Erstellung klarer und genauer Finanzprognosen für Ihr Unternehmen während der Gründungsphase ist von entscheidender Bedeutung.

Die meisten Geschäftsinhaber beschweren sich darüber, dass die Erstellung genauer Finanzprojekte zeitaufwändig ist und dass die Zeit eher für die Umsatzgenerierung als für die Planung verwendet werden könnte. Allerdings werden nur wenige Investoren in Ihr Unternehmen investieren, wenn Sie keine klaren Prognosen haben.

Korrekte Finanzprognosen helfen Ihnen bei der Erstellung von Personal- und Betriebsplänen, die Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe bringen.

Hier sind Möglichkeiten, wie Sie Finanzprognosen für Ihr Unternehmen erstellen können.

Beginnen Sie mit den Ausgaben

Befindet sich Ihr Unternehmen in der Gründungsphase? Wenn dies der Fall ist, ist es einfacher, die Ausgaben als die Einnahmen vorherzusagen. Beginnen Sie daher mit Schätzungen für die üblichen Ausgaben wie Miete, Stromrechnungen, Telefonrechnungen, Anwaltskosten, Werbung, Kosten für verkaufte Waren, Materialien und Kosten für den Kundendienst.

Verdoppeln Sie Ihre Schätzungen für Marketing und Werbung, da sie dazu neigen, die Erwartungen zu übertreffen. Dreifache Anwalts- und Versicherungsgebühren, da diese schwer vorhersehbar sind.

Überprüfen Sie die Schlüsselverhältnisse, um sicherzustellen, dass Ihre Prognosen korrekt sind

. Vergessen Sie nicht die Ausgaben, insbesondere nach aggressiven Ertragsprognosen. Die meisten Unternehmer konzentrieren sich auf das Erreichen von Umsatzzielen und gehen davon aus, dass sie die Ausgaben anpassen können, wenn die Einnahmen nicht zustande kommen. Positives Denken könnte Ihnen helfen, Ihren Umsatz zu steigern, aber es reicht nicht aus, um die Rechnungen zu bezahlen.

Durch die Verwendung von Kennzahlen können Sie Ihre Einnahmen- und Ausgabenprognose abgleichen. Hier sind ein paar Kennzahlen, die Ihnen helfen können, eine genaue Prognose zu erstellen:

Bruttomarge

Dies ist das Verhältnis der gesamten direkten Kosten zum Gesamtumsatz für einen bestimmten Zeitraum. Beachten Sie Annahmen, die Ihre Bruttomarge von 10 auf 40 % erhöhen könnten. Wenn beispielsweise Ihre Kundendienst- und Vertriebskosten jetzt niedrig sind, könnten sie in Zukunft hoch sein.

Betriebsgewinnmarge

Die Betriebsgewinnmarge misst den Gewinn, den ein Unternehmen bei einem Dollarverkauf erzielt, nachdem die variablen Produktionskosten – wie Löhne und Rohstoffe – und vor der Zahlung von Zinsen oder Steuern bezahlt wurden. Erwarten Sie eine positive Bewegung von diesem Verhältnis.

Wenn Ihr Umsatz wächst, sollten die Gemeinkosten nur einen kleinen Teil der Gesamtkosten ausmachen, sodass Ihre Betriebsgewinnspanne steigen sollte. Die meisten Unternehmer machen einen Fehler, indem sie den Break-Even-Punkt zu früh vorhersagen und davon ausgehen, dass sie keine Finanzierung benötigen, um diesen Punkt zu erreichen.

Gesamtzahl der Mitarbeiter pro Kunde

Sind Sie ein Ein-Personen-Unternehmer, der plant, Ihr Unternehmen alleine auszubauen? Dann achten Sie sehr auf dieses Verhältnis.

Teilen Sie die Anzahl der Mitarbeiter in Ihrer Firma (nur einen, wenn Sie alles alleine machen) durch die Gesamtzahl Ihrer Kunden. Dann fragen Sie sich, ob Sie all diese Konten in fünf Jahren verwalten wollen, wenn das Unternehmen gewachsen ist. Wenn nicht, müssen Sie Ihre Annahmen über die Gehaltsabrechnung oder den Umsatz oder beides überdenken.

Leave a Comment