Oktober 2020: Neue Facebook-Inhaltsstandards

Oktober 2020: Neue Facebook-Inhaltsstandards

 Nutzen Sie die Wünsche Ihrer Kunden in einer Website

Als Unternehmer und Kleinunternehmer sind wir stolz auf unseren selbstgemachten Erfolg – ​​und das sollten wir auch! Es braucht viel Entschlossenheit und Entschlossenheit, um dorthin zu gelangen, wo wir sind.

Aber Unternehmer und Kleinunternehmer denken oft zu objektiv, wenn es um ihre Website geht.

Hier sind drei Möglichkeiten, wie sie das Ziel verfehlen:

  1. Sie haben das Gefühl, dass sie nur mitteilen müssen, was sie tun oder bereitstellen, oder Fakten darüber, warum sie qualifiziert sind.
  2. Sie konzentrieren sich auf die Produkt- oder Servicespezifikationen und nicht darauf, wie sie das Leben ihrer Kunden verbessern können.
  3. Sie verlieren sich in der bescheidenen – oder nicht so bescheidenen – Prahlerei mit ihren Errungenschaften, hochmodernen Einrichtungen, High-Tech oder einem hochqualifizierten Team. Wenn das passiert, geht die Geschichte darüber verloren, wie sie mit Kunden in Kontakt treten oder warum sie leidenschaftlich bei dem sind, was sie tun.

Das ist überhaupt nicht das, was Ihre Kunden von einer Website wollen, noch ist es die Art und Weise, wie Menschen Entscheidungen treffen, Ihr Geschäft zu kaufen oder erneut zu besuchen.

Ich habe drei großartige Möglichkeiten, Ihre E-Commerce-Site über Ihre Kunden und nicht über Sie zu gestalten:

  1. Verwenden Sie empathiebasiertes Marketing.

Empathiebasiertes Marketing ist seit dem Ausbruch von COVID-19 zu einem viel diskutierten Thema geworden. Es gab es schon vorher, aber es hat in den letzten sechs Monaten wirklich an Dynamik gewonnen.

Grundsätzlich bedeutet Empathie-basiertes Marketing, wie Ihre Kunden zu denken und sich in ihre Lage zu versetzen. (Es klingt ähnlich wie Mitgefühl, das mit Sympathie verwandt ist).

Hier ein Beispiel: Sie haben ein Einzelhandelsgeschäft, das ein breites Spektrum an Altersgruppen bedient, und Sie stellen fest, dass ältere Menschen nicht so oft kommen. Sie denken wie einer Ihrer Kunden. Vielleicht sind Sie müde oder gebrechlich oder haben große Angst vor COVID-19, weil Sie immungeschwächt sind.

Als empathischer Kleinunternehmer aktualisieren Sie also Ihre Website-Inhalte und erstellen Ladenschilder für dieses Segment Ihrer Zielgruppe. Zwischen 8 und 9 Uhr wird Ihr Geschäft nur für Personen über 65 geöffnet. Alles wird desinfiziert, es gibt kostenlosen Kaffee und Mitarbeiter stehen zur Verfügung, um den Menschen beim Einkaufen zu helfen.

Hier ist ein Beispiel aus der Praxis: Als Hunderte von Delta Airlines wegen extremen Wetters stundenlang auf Start- und Landebahnen sitzen mussten, bestellte die Fluggesellschaft Hunderte von Pizzen.

Die Passagiere waren in einer viel besseren Stimmung und ich bin mir sicher, dass sie dank der extra kitschigen Empathie viel wahrscheinlicher wieder Delta nutzen oder positives Feedback geben würden.

  1. Erstellen Sie keine E-Commerce-Site für sich selbst.

Wenn Kleinunternehmer ihre E-Commerce-Website erstellen, konzentrieren sie sich oft auf die Designaspekte, die sie bevorzugen.

Die Farbe Grün wirklich zu mögen oder eine Sammlung bereits gekaufter Bilder von einer Stock-Foto-Website zu haben, sind keine guten Gründe, sie zu einem Teil Ihrer E-Commerce-Website zu machen.

Es dreht sich alles um die Recherche, bevor Sie eine Website für Ihren Zielmarkt erstellen. Es ist wichtig, eine gründliche Analyse von Dingen wie:

  • Ihrer Zielgruppe durchzuführen. Sind sie leere Nester mittleren Alters mit hohem Einkommen? Oder technisch versierte Mütter mit Zeitmangel? Sie müssen ihre Sprache sprechen; Zeigen Sie ihnen, dass Sie sich interessieren, und lernen Sie sie kennen.
  • Die Werte Ihres Zielmarktes. Wenn zum Beispiel ein Fragebogen, den Sie Ihren Kunden zusenden, zeigt, dass die Mehrheit von ihnen sehr um Nachhaltigkeit und Umwelt besorgt ist, könnten Bilder von glücklichen Menschen, die aus Einweg-Kaffeebechern trinken, abschreckend wirken.

Aus diesem Grund missbillige ich den Kauf eines vorgefertigten Themas. Es wurde von Hunderten, wenn nicht Tausenden von anderen verwendet, und Ihre einzigartige Marke wird dadurch nicht auffallen. Aber wenn Sie richtig recherchieren, können Sie sich ein Bild davon machen, wie sich Ihr Publikum anfühlen könnte.

~~~~~ LESEN

: So verbessern Sie Ihre E-Commerce-Website

Einer der Hauptgründe, warum jetzt die beste Zeit für die Pflege einer E-Commerce-Website ist, ist, dass die Verbraucher mehr denn je online sind.

Viele Verbraucher, die aufgrund von COVID-19 gezwungen waren, online einzukaufen, werden ihre Einkäufe weiterhin online erledigen, da sie sich jetzt an das Erlebnis und die Bequemlichkeit gewöhnt haben.

Da Ihre Zielgruppe so viel Zeit online verbringt, teile ich einige häufig auftretende Probleme und wie Sie Ihren E-Commerce-Shop verbessern können.

  1. Halten Sie alles einfach.

Wir können uns so sehr damit beschäftigen, unseren Kunden viele Optionen zu bieten oder Geschichten über unsere Marke zu erzählen, dass wir nicht einmal merken, dass wir ein völliges Chaos geschaffen haben!

Bevor Sie mit dem Posten von Inhalten oder Produkten beginnen, ist es wichtig, Ihre Navigation zu planen. Das Hinzufügen mehrerer Dropdown-Menüs oder Registerkarten ohne einen gut durchdachten Plan ist ein Rezept für eine Katastrophe.

Fette, prägnante Überschriften ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, während lange Textblöcke überwältigend wirken. Was Kunden von einer Website erwarten, ist ein klarer Pfad zu einem Call-to-Action, der sie sanft anleitet, und keine willkürlich platzierten Schaltflächen.

Und keine Angst vor Leerzeichen! Saubere Bereiche mit weißem Raum werden Wunder für Ihre Website bewirken. Leerraum macht Ihren Text viel besser lesbar und schafft einen Kontrast zu Ihren anderen Elementen, die Besucher lieben.

Indem Sie das Durcheinander aufräumen und die Leute durch vernünftige Navigation zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen führen, bieten Sie eine viel angenehmere Erfahrung, als sie mit Textwänden, mehreren Dropdown-Optionen und schlammigen CTAs zu treffen.

Ich hoffe, dies gibt Ihnen eine klarere Vorstellung davon, was Kunden von einer Website erwarten. Indem Sie Ihrem Publikum wirklich mit einem einfühlsamen Ohr zuhören, können Sie eine Verbindung zu Ihrer E-Commerce-Website und Ihren Produkten oder Dienstleistungen herstellen, die sie immer wieder zurückkommen lässt.

Wenn es an der Zeit ist, Ihrer Website ein Upgrade zu verpassen, damit sie die richtigen Leute mit der richtigen Botschaft anzieht, beauftragen Sie eine professionelle Webentwicklungsagentur, die weiß, wie sehr Psychologie bei großartigem Webdesign eine Rolle spielt.

Für IhrenG eschäftserfolg,

Susan

Susan Friesen, Gründerin des preisgekrönten Unternehmens für Webentwicklung und digitales Marketing eVision Media, ist Webspezialistin, Business & Marketing Consultant und Social Media Advisor. Sie arbeitet mit Unternehmern zusammen, die mit dem Mangel an Wissen, Fähigkeiten und Unterstützung zu kämpfen haben, die für die Erstellung ihrer Online-Geschäftspräsenz erforderlich sind.

Als Ergebnis der Zusammenarbeit mit Susan und ihrem Team fühlen sich Kunden zuversichtlich und erleichtert zu wissen, dass ihr Online-Marketing in vertrauenswürdigen und fürsorglichen Händen ist, sodass sie sich beruhigt auf den Aufbau ihres Geschäfts konzentrieren können, da sie ein perfektes Support-System haben, das sie bei jedem Schritt anleitet des Weges. 

Leave a Comment