Fallstudie – Dienstleistungsunternehmen – Wie schwer ist es wirklich es richtig zu machen?

Fallstudie – Dienstleistungsunternehmen – Wie schwer ist es wirklich, es richtig zu machen?

Wow, was für eine Trennung zwischen Versprechen und Service heutzutage?

Was ist aus dem sprichwörtlichen Handschlag und dem Versprechen geworden, gute Dienste zu leisten und das zu tun, was Sie versprochen haben?

Was ist mit diesen altehrwürdigen Traditionen amerikanischer Werte passiert?

Ich bin verblüfft. Lassen Sie mich Ihnen ein aktuelles Ereignis geben, ein Stück Leben in der Servicewelt und ein Beispiel dafür, was heute draußen passiert.

Sehen Sie, ich bin in der LKW-Waschbranche tätig. Neulich haben wir ein Konto aufgenommen, wo wir unter anderem neue Lastwagen auf einem Verkaufsgelände für ein lkw-ähnliches Autohaus reinigen. Sie haben die Firma gefeuert, die das vor uns gemacht hat, und uns dann eingestellt. Wir waren günstiger, hatten bessere Referenzen, viele Erfahrungsberichte und einen guten Ruf. Das Unternehmen hat im Grunde nichts davon gefeuert. Warte, es wird schlimmer.

Nachdem ich beim ersten Besuch persönlich die Reinigung aller Fahrzeuge überwacht hatte, bemerkte ich, wie schmutzig alle Verdecke der Lastwagen waren. Es sah so aus, als wären sie noch nie gereinigt worden, im Ernst. Was Sinn macht, warum es schwarze Streifen an den Seiten aller LKW-Fahrerhäuser gab.

Um die schwarzen Streifen zu entfernen, verwendete das Unternehmen ein Flash-Wash-Verfahren. Hier verwenden Sie ein Schaummittel und Flusssäure, lassen es etwa 15-20 Sekunden einwirken und blasen es dann ab. Sicher, es entfernt den ganzen Schmutz und Schmutz und damit auch das ganze Wachs und einen Teil des Klarlacks. Es wirkt Wunder für die Gummi- und Kunststoffverkleidung; Ich bin hier scherzhaft.

Das letzte Unternehmen verwendete drei bis vier Personen und zwei Transporter, viele unnötige Chemikalien und Seife. Sie brauchten 3,5 Stunden, um die Aufgabe der Reinigung von im Grunde 50 Lastwagen mit dieser Methode abzuschließen. Ihre Crew war, gelinde gesagt, faul.

Sah auch höllisch aus, außer Form, schmutzige Uniformen (wenn man diese Uniformen nennen kann), alte Lieferwagen, die wie Mist aussahen. Holen Sie sich das, sie haben das 4-fache dessen berechnet, was wir berechnen. Kein Wunder, dass der Lkw-Händler so wechselwillig war?

Nun etwas über die Bemühungen unseres Unternehmens. Einer der Jungs brauchte 4 Stunden mit einem Lastwagen und nur 150 Gallonen Wasser, um alle 50 Lastwagen zu reinigen. Ja, er hat gedrängt, aber denken Sie darüber nach, es hat 30 Minuten länger gedauert, aber er hat es mit einer Person geschafft. Die Trucks sahen viel besser aus als die der anderen Firma, keine Schlieren, kein stumpfer chemischer Look hinterher und perfekt getrocknete Scheiben und Chrom.

Du weißt was ich denke? Ich denke, diese gute Wirtschaft hat das Beste aus vielen Unternehmen herausgeholt, die den nächsten wirtschaftlichen Abschwung nicht überleben werden, noch verdienen sie es meiner bescheidenen Meinung nach zu überleben.

Was ist mein Rat?

  • Sehen

Sie guten Service

kompetente Hilfe

  • Nehmen Sie nicht den einfachen Ausweg
  • Halten Sie Ihre Preise wettbewerbsfähig
  • Hören Sie auf, zu viel zu versprechen und zu wenig zu liefern

Was hat sich also in den letzten 40 Jahren geändert? Nichts. Nun, außer was heutzutage als akzeptabel gilt.

Leave a Comment