5 Gründe für papierlose Mitarbeiterausgaben!

5 Gründe für papierlose Mitarbeiterausgaben!

 Covid-19 hat Chaos in Unternehmen angerichtet.

Wie alle anderen wird auch dies vorübergehen, und die Situation wird sich schließlich normalisieren. Dies wird jedoch die „neue Normalität“ sein, in der soziale Distanzierung, Gesichtsmasken und vor allem die Angst vor einer Ansteckung mit Covid-19 oder seinen Varianten das Verhalten der Menschen bestimmen werden. So macht man die Leute in vielen Dingen vorsichtig.

Damit die Geschäfte effektiv laufen können, wird es weiterhin Meetings geben. Dies werden jedoch weniger und nur für kritische Probleme sein. Infolgedessen müssen unter anderem die papiergebundenen Spesenabrechnungen der Mitarbeiter “kontaktlos” und “papierlos” werden.

Andernfalls werden sie weiterhin Angst in den Köpfen der Menschen erzeugen, die mit von anderen eingereichten Papieren umgehen müssen. In diesem Fall vom Antragsteller eingereichte Ausgaben und Belege. Die Sorgen der Antragsteller werden sich mit ihrem Genehmiger in Verbindung setzen, und die Sorgen der Genehmiger/Finanzen werden sich um dieses Papier kümmern!

Um diesen Ängsten, insbesondere in Bezug auf Mitarbeiterausgaben, entgegenzuwirken, wird die Automatisierung diesen Prozess „kontaktlos und papierlos“ machen. Der Schlüssel zum Erfolg bei der Automatisierung des Mitarbeiter-Spesenmanagements und der zwingende Grund sind:

Es ist nicht so teuer und kompliziert, wie Sie vielleicht denken:

Antragsteller und Genehmiger können ihre vorhandenen Mobiltelefone verwenden, um Spesen einzureichen und zu genehmigen. All dies befindet sich in der Cloud und kann von überall aus finanziert werden. Es gibt Unternehmen, die eine Ausgabenautomatisierung ab 1 £ pro Benutzer und Monat anbieten.

Es ist einfach und leicht zu implementieren:

Es dauert 3 Minuten, um 4 bis 5 Antragsteller einzubinden. Ausgaben und Belege können von jedem Mobiltelefon aus eingereicht und genehmigt werden. Und dann aus der Ferne bezahlt.

  1. Es sorgt für soziale Distanzierung und stoppt die Ausbreitung des Virus.

Da kein Kontakt oder Berühren von Papier stattfindet, ist das Infektionsrisiko gleich Null.

  1. Es ist robust und hält den Herausforderungen der Zeit stand.

Der Zugang ist passwortgeschützt. Die Daten werden in der Cloud gespeichert und sind rund um die Uhr von überall aus zugänglich. Steuerbehörden können Ausgaben, die vollständig durch Belege belegt sind, in wenigen Minuten durchgehen.

Reduziert Betrug – spart Zeit und Geld.

    1. In Belege sind der Längen- und Breitengrad eingebettet. Diese erfasst den Ort der Ausgaben und stellt sicher, dass keine fiktiven Ausgaben geltend gemacht werden.
    2. Duplikate werden allen Beteiligten sofort angezeigt.
    3. Ebenso werden Verstöße gegen Spesenrichtlinien gemeldet und allen Beteiligten zur Kenntnis gebracht.
    4. Der Google Mapping-Dienst stellt sicher, dass die korrekte Entfernung zusammen mit der Karte der Reise berechnet wird. Dies reduziert die Überprüfung. Kunden sparen zwischen 27 % und 30 % dessen, was sie zuvor bezahlt haben.
    5. Der Workflow zeigt allen Beteiligten an, wo sich jede Ausgabe im Prozess befindet.
    6. Die Vorabgenehmigung stellt sicher, dass jede Ausgabe, bevor sie getätigt wird, autorisiert ist und innerhalb des Budgets liegt.
    7. Dies sind nur einige der einfachen Funktionen. Einige Unternehmen bieten “Pay as you go” an, bei dem Sie nur die Funktionen kaufen können, die Sie verwenden. Und fügen Sie über Spesenverwaltungssoftware

Leave a Comment